Rentenfonds

März 7, 2013

Rentenfonds werden auch als Investmentfonds bezeichnet, die vornehmlich in festverzinsliche Wertpapiere investieren. Sie werden als die sicherste Variante von Investmentfonds gesehen.

Bei Rentenfonds wird hauptsächlich in Pfandbriefe, Kommunalobligationen, Bundesschatzbriefe oder Anleihen investiert. Den Wertzuwachs erwirtschaften Rentenfonds durch die Zinszahlungen und durch den Handel mit gehaltenen Wertpapieren. Einzelne Fonds führen darüber hinaus auch Absicherungsgeschäfte am Terminmarkt durch.

Überdurchschnittlich profitieren Rentenfonds in Zeiten sinkender Zinsen, da in Niedrigzinsphasen die Kurse der Anleihen stark ansteigen. Betrachtet man den umgekehrten Verlauf, und es tritt eine Hochzinsphase ein, so fällt es Rentenfonds schwer eine positive Rendite zu erwirtschaften. [Weiterlesen]

DKB Bank Österreich

August 27, 2009

Die DKB Bank erweitert ihr Angebot für Österreich mit dem DKB Cash Konto.

Seit kurzem ist das online Angebot der DKB Bank, beispielsweise das DKB-Cash Girokonto auch in Österreich verfügbar. Die DKB Bank unterhält für den österreichischen Markt noch keine eigene Internetplattform, deshalb können österreichische Interessenten problemlos über das deutsche online Angebot abschließen. [Weiterlesen]

Einführung der Abgeltungssteuer

Oktober 2, 2008

Welche neuen Regelungen müssen bei Einführung der Abgeltungssteuer beachtet werden

Ab dem 01.01.2009 gilt die Abgeltungssteuer, auch Privatanleger sind mit der neuen Besteuerung von Kapitalerträgen gefordert. [Weiterlesen]

Abgeltungssteuer und zweites Depotkonto

Oktober 1, 2008

Bei in Kraft treten der Abgeltungssteuer wird ein zweites Depotkonto für das Wertpapierdepot ab 2009 benötigt

Ab 2009 tritt die Abgeltungssteuer in Kraft. Besitzt man bereits ein Wertpapierdepot, sollte man ab diesem Zeitpunkt ein zweites Depotkonto führen. Wertpapierdepots, Kapitalerträge usw. sind momentan noch nicht mit der Abgeltungssteuer belegt. Deshalb werden sie anders versteuert. Um den Unterschied von schon bestehenden Depots (bis 31.12.2008) und neu angelegten Depots (ab 01.01.2009) zu verdeutlichen, ist ein zweites Depotkonto für die neuen Depots notwendig. [Weiterlesen]

Depot und Tagesgeldkonto bei der DAB bank

September 25, 2008

Depot und Tagesgeldkonto – sensationelles Angebot bei der DAB bank

Für Depot mit Tagesgeldkonto hat die DAB bank ein sehr attraktives Angebot zusammengestellt, das aus Tagesgeldzinsen und einem zusätzlichen Bonus, der je nach Depotübertrag variiert, berechnet wird. Die DAB bank ist in Bezug auf Kundenzahl und Kundenvermögen die Nr.1 Deutschlands im Wertpapiergeschäft. Über 1 Million Kunden nutzen bereits das ausgezeichnete Produktangebot sowie die günstigen Konditionen und den hervorragenden Service der DAB bank. Bei Eröffnung eines kostenlosen Depots inklusiv Tagesgeldkonto kann man zeitgemäße Tagesgeldzinsen erhalten. [Weiterlesen]

Depot, Wertpapierdepot und Tagesgeld

September 25, 2008

Grundlagen zu Depot, Wertpapierdepot und Tagesgeld

Die Begriffe Depot, Wertpapierdepot und Tagesgeld sowie deren Zusammenhang werden hier in kurzen, verständlichen Worten erläutert. Das Wort „Depot“ entstammt dem französischen Wort „dépôt“ was soviel wie Lager oder Ablagerung bedeutet. Es entspricht der Möglichkeit  bei einem Finanzdienstleister  gegen Gebühren, Wertpapiere einzulagern. Ein Depot ist die Voraussetzung Aktien, Fonds usw. erwerben zu können. Es entstehen dabei Depotkosten und Orderkosten , die sich je nach Anbieter unterscheiden. [Weiterlesen]

Abgeltungssteuer – Stichtag 01.01.2009

August 8, 2008

Die Abgeltungssteuer – Kurzinfo

Der Stichtag 01.01.2009 zur Einführung der Abgeltungssteuer in Deutschland für Kapitalvermögen (§ 20EStG) rückt immer näher. Diese Abgeltungssteuer tritt an die Stelle der zurzeit noch aktuellen Kapitalertragssteuer. Um den Weg frei zu machen für die neue Abgeltungssteuer wurden schon im Vorfeld notwendige Änderungen in verschiedenen Steuergesetzten durch das 2008 Unternehmenssteuerreformgesetzt vorgenommen. [Weiterlesen]